Mühlenheide 93

33106 Paderborn

Telefonnummer

05254 64440

E-Mail Adresse

info@lamert-sonnenschutz.de

Senkrechtmarkisen
(Zip Markisen, Fall arm Markisen)

Senkrechtmarkisen werden direkt an einer Fassade (z.B. Glasfassade oder Fenster) montiert und können entweder manuell oder über Sensoren hoch- und runtergefahren werden. Die Bedienung erfolgt meistens per Funkmotor und Funkfernbedienung. Damit werden Innenräume optimal vor Überhitzung, blendendem Sonnenlicht und neugierigen Blicken geschützt. Senkrechtmarkisen (auch Vertikalmarkisen oder Fassadenmarkisen genannt) können auch zur optischen Aufwertung der Hausfassade bzw. zur Fassadengestaltung eingesetzt werden. Dies ermöglicht Ihnen ein Hinaussehen, schützen aber vor neugierigen Blicken von außen.

Was sind Senkrechtmarkisen?

Eine Senkrechtmarkise ist ein Außenrollo, welches den Schutz vor Licht- und Sonneneinstrahlung dient. Sie kann zum Beispiel als Aufsatz an der Gebäudefront montiert werden. Dabei wird sie links und rechts über Schienen oder Seile geführt und ist somit besonders windbeständig.

Die Wahl einer Senkrechtmarkise kann zum Beispiel dann von Vorteil sein, wenn Ihre Räume eher klein sind und es innen an den Fenstern kaum Platz für eine herkömmliche Jalousie gibt. Aber auch bei großen Glasfronten sind sie besonders gut geeignet um sich effektiv vor der Wärme zu schützen. Mit einer außenliegenden Beschattung bleiben Ihre Räume auch im Sommer schön kühl.

Besonders beliebt sind die sogenannten Zip-Systeme. Hierbei werden die Markisentücher links und rechts über ein Reißverschlusssystem gespannt. Das hat den Vorteil, dass es keine seitlichen Lichtschlitze mehr gibt, die dafür sorgen, dass die Innenräume gut verdunkelt werden können. Und diese Art von Außenrollo kann auch wunderbar als Insektenschutz eingesetzt werden. Sie halten Wind und Wetter stand und können auch in Übergrößen zum Einsatz kommen.

Welche Senkrechtmarkisen sind die Richtigen für mich?

Besonders beliebt sind die sogenannten Zip-Systeme. Hierbei werden die Markisentücher links und rechts über ein Reißverschlusssystem gespannt. Das hat den Vorteil, dass es keine seitlichen Lichtschlitze mehr gibt, die dafür sorgen, dass die Innenräume gut verdunkelt werden können. Und diese Art von Außenrollo kann auch wunderbar als Insektenschutz eingesetzt werden. Sie halten Wind und Wetter stand und können auch in Übergrößen zum Einsatz kommen. 

Zip-Markisen können wie alle Senkrechtmarkisen mithilfe einer Kurbel manuell bedient werden, aber auch per Funkmotor, Sonnen- und Windwächter, über eine Zeitschaltuhr, aber auch mit dem Handy.

Dabei bestehen die witterungsbeständigen Markisentücher aus Sicht- und Sonnenschutzgewebe auf Basis von Polyester, was sie auch besonders reißfest macht. Und sie können in allen erdenklichen Farben zum Einsatz kommen. Es gibt sie zum Beispiel auch aus folgenden Geweben:

  • Screen
  • PVC
DIe besten Markisen.

Senkrechtmarkisen dienen aber auch wunderbar als Sichtschutz und erfreuen sich so besonders in dicht besiedelten Wohngebieten großer Beliebtheit. Zudem sind Senkrechtmarkisen auch optisch ein Blickfang und werten jede Hausfassade auf.

Die maximal zu behängende Fläche mit einer Senkrechtmarkise beträgt etwa 18 bis 20 Quadratmeter. Darüber hinaus lassen sich aber auch mehrere Markisengestelle miteinander verbinden, um so bei Bedarf eine noch größere Fläche abzudecken.

Bei Lamert Sonnenschutz erhalten Sie darum immer eine individuelle Beratung und eine maßgeschneiderte Lösung für Ihren Sonnenschutz.

Soltis-Tuch

Wobei das Soltis-Tuch besonders luftdurchlässig ist und somit zur Wärmeregulation in Ihren Räumen beiträgt. Denn es besteht aus einem mikroperforierten Polyestergitterstoff, der nach dem Weben hoch spannend gestreckt und anschließend mit flüssigem PVC beschichtet wird. Soltis-Tücher gibt es in unterschiedlichen Stärken und Beschichtungen und auch die Dichte ist in verschiedenen Ausführunge n erhältlich. So können sie entweder als Blend- und Hitzeschutz oder eher luftdurchlässig und transparent eingesetzt werden.

PVC

Das Trägergewebe eines PVC-Stoffes ist aus Polyesterfäden, das über die gesamte Fläche mit PVC beschichtet wird. Sie sind wasserdicht und besonders pflegeleicht.

Screen Gewebe

Screen Gewebe hingegen ist komplett PVC-frei und besteht zu 100 % aus spinndüsengefärbtem Polyester. Es ist schwer entflammbar und lässt auch größere Bahnbreiten zu, sodass auf Nähte verzichtet werden kann.

Glasfasergewebe

Glasfasergewebe bildet eine Sonderform und kommt besonders dann zum Einsatz, wenn eine hohe Durchsichtigkeit erforderlich ist. Sie sind aufgrund ihrer Herstellung schweißbar und haben eine besonders hohe Diagonalstabilität.

KONTAKT

Mühlenheide 93 33106 Paderborn

05254 64 440

info@lamert-sonnenschutz.de

MAP